Offene Selbsthilfegruppe "Angst" zum Thema Herzneurose, Panikattacken und Todesängste

 

Die Herzneurose hat die Kontrolle übernommen und gibt den Ton in unserem Leben an. Ohnmächtig schauen wir zu, wie wir Sklaven unserer Symptome werden: Das Herz rumpelt oder rast,  der Schwindel haut uns vom Hocker und die Enge in der Brust treibt uns die Schweißperlen auf die Stirn. Tagtäglich fragen wir uns, ob wir diesen Tag überleben. Sind wir wirklich gesund? Kann die Psyche solche Symptome machen? Sind das wirklich nur verspannte Muskeln oder was anderes Harmloses oder sind wir doch schwer Herzkrank?

Oder leidest du an plötzlich auftretenden Panikattacken? Dein Körper spielt "einfach so" verrückt? Angst oder noch schlimmer, Todesangst überfällt dich? Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir sind eine noch kleine Gruppe aus Stade und Umgebung mit ungefähr 6-8 Personen.

Wir wollen uns stützen, fördern und fordern und so der Angst mithilfe der Gruppe Paroli bieten.

Unsere Ziele:


Ängste werden als Krankheit bezeichnet, wenn sie:

 


Die nächsten Termine:

13.10.2017

10.11.2017

08.12.2017

 

 

 

WANN:
-jeden zweiten Freitag im Monat
-um 15 Uhr

-um Anmeldung wird gebeten

WO:
Kornstraße 2, 21684 Stade-Hagen
(Johannisscheune)

KONTAKT (Impressum):
Katrin Benincasa
k.benincasa@gmx.de
0151 65117816
 


GEMEINSAM SCHAFFEN WIR DAS

Motiv: © sellingpix - Fotolia.com